Wie Sport und Bewegung unsere Gesundheit beeinflussen

Sport – für den einen die liebste Freizeitbeschäftigung und für den anderen die reinste Qual. Ich denke, das richtige Mittelmaß zu finden ist die beste Lösung. Sport soll kein Zwang sein, aber auch nicht zwanghafte Formen annehmen. Trotzdem sollte ein bisschen Bewegung auf dem täglichen Plan stehen, denn das hält uns fit, jung und gesund.

Auswirkungen auf den Körper

Es gibt so einige Gründe, weshalb es sich lohnt, regelmäßig vom Sofa aufzustehen und sich zu bewegen – und das nicht nur bis zum Kühlschrank oder der Kaffeemaschine. Allen voran stehen die zahlreichen positiven Auswirkungen auf unseren Körper. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle, ob du gezielt abnehmen oder eine besondere Körperregion trainieren willst, denn es gibt ein paar allgemeine Dinge, die sich durch Sport verbessern.

Erst einmal hilfst du deinem Körper, eine bessere Abwehr – also ein besseres Immunsystem – aufzubauen. Dein ganzer Körper kommt in Wallung, der Kreislauf in Schwung. In einem guten Maß hilft sportliche Betätigung dir also dabei, dich vor Infekten zu schützen, was in der Erkältungszeit natürlich ein besonderer Vorteil ist. Nicht zu vergessen, dass du selbstverständlich auch Muskeln auf- und Fett abbaust. Ein trainierter Körper ist nicht nur im Alltag hilfreich, sondern hält auch länger gesund und jung. Du holst dir nicht so oft Zerrungen, reduzierst dein Gewicht und bist weniger erschöpft. All das wirkst sich auf dein biologisches Alter aus und hilft, auch im Alter noch aktiv sein zu können. Außerdem sprühst du vor Energie, bist besser gelaunt und ausgeglichener.

Auswirkungen auf den Geist

Während du deinen Körper in Form bringst, wird dein Geist genauso aktiviert. Regelmäßiger Sport reduziert dein Stresslevel. Du lässt dich nicht so schnell aus der Ruhe bringen, und Stresshormone werden schneller abgebaut. Gleichzeitig setzt du mit Bewegung eine gute Portion Endorphine frei, die für gute Stimmung und positive Gedanken sorgt. Sport sorgt einfach für gute Laune – gemeinsam mit Freunden natürlich noch mehr! Die Bewegung ist allerdings auch für die grundlegende Laune ein echter Pluspunkt. Wer Sport als Ausgleich betreibt und damit weniger Gelenkbeschwerden hat, weniger müde ist und sich öfter (auch an der frischen Luft) bewegt, ist einfach zufriedener und gesünder.

Das kann auch damit zusammenhängen, dass man nach einem aktiven Tag besser schläft. Während der tägliche Stress uns oft bis ins Bett begleitet, hilft die Bewegung am Ende eines Tages besser zur Ruhe zu kommen. Das funktioniert fantastisch mit einer Dusche oder einem kurzen Bad nach dem Sport und vor dem Zubettgehen. Eine schöne Routine hilft, den Tag hinter sich zu lassen und zufrieden und ausgepowert ins Reich der Träume zu gleiten. Solltest du eine schwierige Entscheidung vor dir haben, kann Sport dir ebenfalls helfen, denn eine Runde Jogging, Walking oder auch ein einfacher Spaziergang machen den Kopf frei und sind oft die besten Helfer, wenn es um das Abwiegen von Entscheidungen geht. Probiere es doch einfach mal aus, und du wirst sehen, wie hilfreich das sein kann!

Fazit

Sportliche Betätigung ist in jeder Hinsicht ein Gewinn für dich, für deine Gesundheit und deinen Geist. Du tust nicht nur etwas Gutes für deinen Körper, den du damit fit und gesund hältst, sondern auch für deinen Kopf, der zu mehr Leistung fähig ist und deine Seele, die besser zur Ruhe kommt. Du stärkst dein Immunsystem und lebst gesünder – Ausreden gibt es also nicht!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *