Wie uns Online-Spiele glücklich machen

Viele Jugendliche und Erwachsene haben, obwohl viele von uns das nicht zugeben wollen, einen Bedarf an Online-Spielen entwickelt. Sie sind lustig, leicht zu verstehen und normalerweise kosten sie uns kein Geld. Ähnlich braucht man auch kein Geld zum Spielen in Online-Casinos, wenn die richtigen Anbieter kennt. So kann man einfach den ComeOn Casino Gutscheincode einlösen und sofort mit dem Wetten beginnen.  

Die meisten der Online-Spieler treffen sich nicht einmal im wirklichen Leben, aber viele von ihnen spielen seit vielen Jahren zusammen und kommunizieren täglich. Sie kennen sich eigentlich sehr gut, haben sich aber nie wirklich getroffen – wahrscheinlich weil sie in verschiedenen Ländern, oft sogar verschiedenen Kontinenten leben.

Die Abhängigkeit von Online-Spielen wurde jedoch zu einem großen Problem in den Ländern der Ersten Welt, insbesondere in den USA. Dieses Problem wurde vor einigen Jahren auch von der American Psychiatrist Association als offizielle Geisteskrankheit übernommen. Diese Aussage selbst sagt einiges über die Ernsthaftigkeit dieses Problems aus. Nicht selten werden Online-Spiele zu einer dominanten Aktivität im täglichen Leben, das Spiel dient als eine Erleichterung für negative Emotionen und stressige Situationen und wird einfach zur Sucht.

Sucht nach Online-Spielen

Eine Studie wurde kürzlich vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen durchgeführt, an der 11.000 junge Mädchen und Jungen teilgenommen haben. Sie wurden nach ihren Computergewohnheiten gefragt, um herauszufinden, ob sie ernsthaft süchtig machen oder nicht. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass nur 2 Prozent der Jungen und etwa 0,5 Prozent der Mädchen Anzeichen von Suchtverhalten zeigen, indem sie durchschnittlich sechs Stunden pro Tag vor ihrem Computerbildschirm verbringen und ihr Lieblings-Online-Spiel spielen. Die Schüler verbrachten im Durchschnitt 80 Minuten und die College-Studenten etwa zwei Stunden vor dem Bildschirm.

Behandlung der Spiel-Sucht

Online-Spiele werden schnell zur Sucht, weil sie uns glücklich machen. Es gibt heutzutage auch spezielle Kliniken, die sich auf die Behandlung von Jugendlichen mit Computerabhängigkeit spezialisiert haben. So gibt es in Deutschland das Therapiezentrum Spirit Island in Hannover. Hier besteht der erste Schritt für die Jugendlichen darin, zu lernen, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Eines der Hauptprobleme dieser jungen Leute ist, dass sie ein sehr geringes Selbstwertgefühl haben, da der einzige Erfolg, den sie im Leben hatten, in Online-Spielen bestand. Die Klinikärzte arbeiten dann daran, langsam aber sicher ihr Vertrauen zu gewinnen und ihr Selbstvertrauen wieder aufzubauen. Rund 70 Prozent der Patienten, die sich dieser Behandlung unterziehen, zeigen später bessere Kontrolle über ihren Online-Spielkonsum.

Besonders anfällig für die Abhängigkeit von Online-Spielen sind diejenigen Jugendlichen, die Angst vor echter Nähe haben. Es liegt an den Eltern, Anzeichen für die Abhängigkeit von Online-Spielen bei ihren Kindern zu erkennen. Eltern sollten versuchen, auch andere Aktivitäten mit ihren Kindern zu tun, die sie gemeinsam genießen würden, aber sie auch dazu inspirieren, viele verschiedene Sportarten auszuprobieren, Musik zu spielen usw.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *